Notfall
Herzlich willkommen auf der Homepage der
allgemeinmedizinisch-internistischen Gemeinschaftspraxis Drs. Schaldecker
Ihre freundliche Hausarztpraxis

Aktuelles

  • 22. November 2022

    Grippeimpfung im Herbst

    Wir führen ab Oktober die Grippeimpfung durch. Wir haben jetzt wieder Impfstoff erhalten. Bitte melden Sie sich telefonisch in der Praxis zur Terminvereinbarung!

    22. November 2022

    Grippeimpfung im Herbst

    Wir führen ab Oktober die Grippeimpfung durch. Bitte melden Sie sich telefonisch in der Praxis zur Terminvereinbarung!

  • 21. November 2022

    Weihnachtsurlaub 23.12.2022 - 05.01.2023

    Wir machen Urlaub vom 23.12.2022 bis 05.01.2023.

    21. November 2022

    Weihnachtsurlaub 23.12.2022 - 05.01.2023

    Wir machen Urlaub vom 23.12.2022 bis 05.01.2023.

    Vertretung in dringenden Fällen erfolgt durch:

    • Drs. Stöckmann, Stuttgarter Str. 60, Tel. 3075
    • Dr. Pakaki/Drs. Rieckeherr, John.-F.-Kennedy-Allee 38, Pattonville, Tel. 07141-299660
    • ab 02.01.2023: Drs. Stürmer, Johannesstr. 37, Tel. 181012
    • ab 02.01.2023: Dr. Ioannidis/Fr. Dr. Schiedeck, Bahnhofstr. 4a, Tel. 6073

    Notfallpraxis Ludwigsburg, Erlachhofstr. 1, Ludwigsburg ohne Voranmeldung täglich ab 18.00 Uhr, mittwochs ab 13.00 Uhr, freitags ab 16.00 Uhr sowie am Wochenende, Feier- und Brückentagen.

    Für Hausbesuche: Tel. 116117

    Bei akuter Lebensgefahr: Tel. 112

  • 16. November 2022

    Masken-Pflicht

    Im gesamten Ärztehaus und in unserer Praxis gilt die gesetzliche Maskenpflicht! Bitte bringen Sie deshalb eine Maske mit! Zum Schutz der Risikogruppe, die sich in besonderem Maße in unserer Praxis aufhalten (muss), sollte dies eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil sein. Machen Sie bitte mit! Vielen Dank!

    16. November 2022

    Masken-Pflicht

    Im gesamten Ärztehaus und in unserer Praxis gilt die gesetzliche Maskenpflicht! Bitte bringen Sie deshalb eine Maske mit! Zum Schutz der Risikogruppe, die sich in besonderem Maße in unserer Praxis aufhalten (muss), sollte dies eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil sein. Machen Sie bitte mit! Vielen Dank!

  • 12. November 2022

    Corona-Impfungen Stand: 12.11.2022

    Liebe Patienten!

    Im Interesse Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen empfehlen wir Ihnen, sich gegen Covid19 impfen zu lassen. Die Impfung ist für jeden empfohlen, insbesondere auch für Stillende, Schwangere (ab der 14. Schwangerschaftswoche) sowie Männer und Frauen, die eine Schwangerschaft planen.

    Weitere Informationen finden Sie unter "Mehr anzeigen".

    12. November 2022

    Corona-Impfungen Stand: 12.11.2022

    Liebe Patienten!

    Im Interesse Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen empfehlen wir Ihnen, sich gegen Covid19 impfen zu lassen. Die Impfung ist für jeden empfohlen, insbesondere auch für Stillende, Schwangere (ab der 14. Schwangerschaftswoche) sowie Männer und Frauen, die eine Schwangerschaft planen. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an!

    Wer einen zweiten Booster=eine zweite Auffrischimpfung=eine „Viertimpfung“ bekommen sollte?

    • Die STIKO hat am 18.8.2022 empfohlen, dass alle Menschen über 60 Jahren sich ein zweites Mal boostern lassen sollen, also die VIERTE Coronaimpfung erhalten sollen. (Viele der über 70jährigen habe diese bereits erhalten!)
    • Bei der Empfehlung zählt eine Erkrankung wie eine Impfung. Beispiel: Wer drei Impfungen hatte und danach einmal Corona erkrankt war, hat damit VIER Ereignisse und muss sich nicht nochmal impfen lassen!
    • Der Abstand zur letzten Impfung oder zur letzten Erkrankung soll nach der neuen Empfehlung mindestens 6 Monate betragen.

    • Sie hat außerdem empfohlen, dass bestimmte Patientengruppen auch schon VOR DEM 60. GEBURTSTAG sich impfen lassen sollten:

    o Chronische Erkrankungen der Atmungsorgane (inklusive Asthma bronchiale und COPD)

    o Chronische Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen

    o Diabetes mellitus und andere Stoffwechselerkrankungen

    o Chronische neurologische Erkrankungen (wie z.B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson)

    o Personen mit angeborener oder erworbener Immundefizienz (inkl. Patienten mit Krebserkrankungen und mit Chemotherapie behandelte Patienten)

    o HIV-Infektion

    o Personal von medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (z.B. Pflegehelfer, Krankenschwestern, Ärzte etc.pp.)

    • Der Abstand zur letzten Impfung oder zur letzten Erkrankung soll nach der neuen Empfehlung im Regelfall mindestens 6 Monate betragen.

    • Für Hochbetagte Menschen (also älter als 85 Jahre) kann 6 Monate nach der letzten Impfung/Erkrankung über eine FÜNFTE Impfung nachgedacht werden.

    Sie können sich auch hier selber testen lassen, ob eine weitere Impfung empfohlen wird.

    Momentan wird der an die Variante BA.4+BA.5 angepassten Impfstoff von Biontech/Pfizer zum Boostern verimpft.

    Grundimmunisierungen sind mit diesem Impfstoff nicht möglich. Dies geht in dafür spezialisierten Impfstationen - Termine finden Sie unter www.impftermin-bw.de

  • 27. Oktober 2022

    Schnelltest - in der Nase oder im Rachen durchführen?

    Ein Schnelltest in der Nase ist zwar angenehmer, ein Rachenabstrich jedoch oft früher schon positiv - und bringt damit mehr Sicherheit. Aber wie geht das?

    27. Oktober 2022

    Schnelltest - in der Nase oder im Rachen durchführen?

    Verwenden Sie dasselbe Stäbchen wie beim Nasenabstrich - stecken Sie das Stäbchen in den Hals, dort wo es unangenehm ist und manchmal auch ein Würgereiz ausgelöst wird. Bewegen Sie das Stäbchen zwei bis drei mal von rechts nach links. Anschließend ist es wichtig, dass das Stäbchen ausreichend lange in der Lösungsflüssigkeit ausmassiert wird. Den Test nach 20 Minuten nochmals ablesen.

  • 14. Juli 2022

    Positiver Coronatest - was nun? (Stand: 14.07.2022)

    Wenn Ihr Selbst-Test zu Hause positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Wenn Ihr Schnell-Test in der Schnellteststelle positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Wenn Ihr PCR-Test positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Allgemein finden Sie alle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Thema Quarantäne und zu Fragen der Quarantänedauer hier.

    Eine Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt erfolgt nicht mehr! Falls Sie einen schriftlichen Quarantänebescheid benötigen, müssen Sie diesen bei der Ortspolizeibehörde (im Rathaus Ihrer Meldeadresse) anfordern.

    Weitere spezifische Informationen für Bürger aus dem Landkreis Ludwigsburg finden Sie hier.

    Bitte lassen Sie uns Ihren positiven PCR-Befund (oder den positiven Befund einer Schnellteststelle) per Mail oder als Kopie in unseren Briefkasten vor dem Haus zukommen.

    14. Juli 2022

    Positiver Coronatest - was nun? (Stand: 14.07.2022)

    Wenn Ihr Selbst-Test zu Hause positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Wenn Ihr Schnell-Test in der Schnellteststelle positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Wenn Ihr PCR-Test positiv ist, klicken Sie bitte hier.

    Allgemein finden Sie alle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Thema Quarantäne und zu Fragen der Quarantänedauer hier.

    Eine Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt erfolgt ab sofort nicht mehr! Falls Sie einen schriftlichen Quarantänebescheid benötigen, müssen Sie diesen bei der Ortspolizeibehörde (im Rathaus Ihrer Meldeadresse) anfordern.

    Weitere spezifische Informationen für Bürger aus dem Landkreis Ludwigsburg finden Sie hier.

    Bitte lassen Sie uns Ihren PCR-Befund per Mail oder als Kopie in unseren Briefkasten zukommen.

  • 25. März 2022

    PCR-Test für Covid19

    Wo bestehen Möglichkeiten für einen PCR-Test? Hier und hier finden Sie die Möglichkeiten zur PCR-Testung, die im Regelfall nach einem positiven Schnelltest stattfindet. Nehmen Sie im Zweifelsfall auch Ihren positiven Schnelltest von zu Hause mit zu dem vereinbarten Termin in der Teststelle.
    Bitte beachten Sie, dass Wunsch-PCR-Abstriche von diesen Teststellen häufig NICHT durchgeführt werden.

    25. März 2022

    PCR-Test für Covid19

  • 20. Juli 2021

    Digitaler Impfnachweis

    Liebe Patientin, lieber Patient, leider können wir in unserer Praxis keinen digitalen Impfnachweis erstellen. Bitte besuchen Sie dafür die Apotheke. Diese benötigen Ihren Impfpass im Original sowie Ihren Personalausweis. Kosten entstehen für Sie persönlich nicht. Genese benötigen zusätzlich eine Kopie des PCR-Labor-Befundes.

    20. Juli 2021

    Digitaler Impfnachweis

    Liebe Patientin, lieber Patient, leider können wir in unserer Praxis keinen digitalen Impfnachweis erstellen. Bitte besuchen Sie dafür die Apotheke. Diese benötigen Ihren Impfpass im Original sowie Ihren Personalausweis. Kosten entstehen für Sie persönlich nicht. Genese benötigen zusätzlich eine Kopie des PCR-Labor-Befundes.

  • 12. Mai 2021

    Bitte Telefon schonen!

    Bitte schonen Sie unser Telefon und sehen Sie von Rückfragen zur Coronaimpfung ab. Sie finden alle relevanten Neuigkeiten auf der Startseite unserer Homepage. Diese wird regelmäßig und schnellstmöglich aktualisiert. Zum Anschauen des Artikels bitte nach links wischen... Für dringliche Anfragen rund um die Impfung schicken Sie uns bitte eine eMail! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    12. Mai 2021

    Bitte Telefon schonen!

    Bitte schonen Sie unser Telefon und sehen Sie von Rückfragen zur Coronaimpfung ab. Sie finden alle relevanten Neuigkeiten auf der Startseite unserer Homepage. Diese wird regelmäßig und schnellstmöglich aktualisiert. Zum Anschauen des Artikels bitte nach links wischen... Für dringliche Anfragen rund um die Impfung schicken Sie uns bitte eine eMail! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  • 24. November 2020

    Kontakt - "ohne Kontakt"

    Die Coronapandemie stellt uns vor neue Herausforderungen. Einerseits sollen wir alle Kontakte vermeiden, andererseits ist die regelmäßige Kontrolle und Überwachung von Erkrankungen und Medikation in dieser Zeit besonders wichtig. Auch wir reagieren mit verschiedenen Maßnahmen auf diese besonderen...

    24. November 2020

    Kontakt - "ohne Kontakt"

    Die Coronapandemie stellt uns vor neue Herausforderungen. Einerseits sollen wir alle Kontakte vermeiden, andererseits ist die regelmäßige Kontrolle und Überwachung von Erkrankungen und Medikation in dieser Zeit besonders wichtig. Auch wir reagieren mit verschiedenen Maßnahmen auf diese besonderen Bedingungen:

    • Wir versuchen mehr denn je, nur wenige Patienten im Wartezimmer zu platzieren.
    • Wir desinfizieren noch häufiger als sonst insbesondere die häufig angefassten Türklinken.
    • Wir stellen Desinfektionsmittel am Eingang der Praxis für die Händedesinfektion bereit.
    • Sie können Ihre Chipkarte selbst einstecken - ohne sie aus der Hand zu geben.

    Kurzum: wir tun alles, damit Sie als Patient und wir als Praxisteam bestmöglich geschützt werden.

    Dennoch verstehen wir auch, wenn Sie "Routinetermine" nicht wahrnehmen möchten und bieten an, einen Telefonsprechstundentermin oder auch einen Videotelefonkontakt wahrzunehmen. Dadurch kann nicht jeder Kontakt vermieden werden. Daher bitten wir Sie um Ihre Mitarbeit und Verständnis, wenn Sie doch den Weg zu uns finden müssen. Im Sinne Ihrer Gesundheit!

    Bitte rufen Sie uns zur Terminvereinbarung an (07154-6022) oder schreiben Sie uns eine Mail (praxis@schaldecker.de). Bitte beachten Sie, dass wir die Mails im Regelfall nur zweimal täglich anschauen. Je dringlicher also ein Termin ist, desto mehr bitten wir Sie, uns telefonisch zu kontaktieren.

    Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

    Ihr Praxisteam

  • 1. November 2020

    Bitte anrufen

    Wir bitten grundsätzlich um TELEFONISCHE ANMELDUNG, auch bei akuten Beschwerden. Bitte lassen Sie uns auch nach Handyvertragswechsel, Umzug etc. immer Ihre aktuelle Telefonnummer wissen für unsere Akten, damit wir Sie im Zweifelsfall auch anrufen können.

    1. November 2020

    Bitte anrufen

    Wir bitten grundsätzlich um TELEFONISCHE ANMELDUNG, auch bei akuten Beschwerden. Bitte lassen Sie uns auch nach Handyvertragswechsel, Umzug etc. immer Ihre aktuelle Telefonnummer wissen für unsere Akten, damit wir Sie im Zweifelsfall auch anrufen können.

  • 17. Dezember 2019

    Weiterbildungspraxis

    Wir freuen uns, dass wir ab sofort Mitglied der KWBW Verbundweiterbildung in Baden-Württemberg sind und uns engagieren in der Weiterbildung von Ärzten, die die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin machen möchten.

    17. Dezember 2019

    Weiterbildungspraxis

    Wir freuen uns, dass wir ab sofort Mitglied der KWBW Verbundweiterbildung in Baden-Württemberg sind und uns engagieren in der Weiterbildung von Ärzten, die die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin machen möchten.